Sonntag, 21. Oktober 2012

Aller guten Dinge sind drei, meine neue Box ist fertig

Vor langer Zeit habe ich im Internet eine schönes Döschen gesehen, das wollte ich unbedingt nachperlen. Da ich die Farben aber nur in Rocailles hatte, machte ich damit den 1. Versuch. Fleissig habe ich geperlt und merkte aber nach dem Boden, dass das mit den Rocailles nicht geht, weil es zuwenig stabil ist. Also zweckentfremdet zu einer sechseckigen "Kugel".

1. Versuch


Der 2. Versuch war mit Delicas, war zwar stabil, da ich aber anstelle von dunkelbraunen Perlen nur ocker hatte, gefiel es mir trotzdem nicht. Dieser Versuch fiel der Schere zum Opfer und es wurden neue Perlen bestellt.

2. Versuch

Jetzt sind zwar die gelben Perlen etwas heller, allerdings sieht das Böxchen in Wahrheit etwas strahlender aus, als auf dem Bild.


Dafür habe ich jetzt noch einen Faden entdeckt, den ich noch besser abschneiden muss. Aber endlich bin ich mit meinem Böxchen fertig. Leider habe ich keine Ahnung mehr, wo ich das Bild gefunden hatte, deshalb kann ich den "Erfinder" auch nicht angeben.



Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    alle gute Dinge sind drei :-)

    die dritte Farbvariante gefällt mir sehr gut.Durch die dunklen Konturen
    kommt das Muster richtig gut zur Geltung.
    Wunderschöne Box hast Du Dir für Deine Sammlung gefädelt.

    lieben Gruß
    Aneta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Aneta

    vielen Dank für dein Lob. Die 3. Variante gefällt mir auch am Besten. Weil beim 2. Versuch die Konturen zu wenig sichtbar waren, fiel das Böxchen nämlich der Schere zum Opfer :-)

    Grüessli

    Andrea

    AntwortenLöschen