Samstag, 23. November 2013

Mein "Evening in a Persian Garden" inspiriert von Diana Fitzgerald / Julia Pretl

Seit ich Diana's "Evening in a Persian Garden" das 1. Mal in ihrem Buch "Shaped Beadwork" gesehen hatte, wollte ich unbedingt auch so eine "Boxe". Da ich aber damals noch ganz wenig Erfahrung mit geperlten Boxen hatte und es auch keine Ahnleitung dafür gab, habe ich es immer wieder hinausgeschoben.

Jedes Mal bevor ich ein neues Projekt angefangen habe, schaute ich wieder das Bild an und schob es weiter nach hinten auf meiner "to do Liste". Vor ein paar Wochen habe ich dann endlich angefangen. Dank Tipps von Diana wusste ich auch, wie ich es perlen sollte. Hätte ich allerdings die Grösse genauer angeschaut, hätte ich mir mehrere Stunden perlen / auftrennen erspart. Nachdem ich eine Seite hatte, stellte ich nämlich fest, dass die Dreieckseiten sehr gross sind und mich das Böxchen oder besser gesagt die Box an den Rand des Ruins bringt.

Deshalb habe ich es verkleinert. So ist eine Seite jetzt nur noch ca. 10 cm lang. Die ganze Box hat von der Aufhängung bis zum Ende des  "Gebammels" doch immerhin noch die stolze Grösse von 34 cm. In meiner Vitrine hängt es nun von der Decke herab und dadurch mussten einige Böxchen ein Tablar weiter nach unten ziehen.

Leider ist es auch nicht wirklich fotogen bzw. das Fotografieren wird erschwert, weil es hängen muss und ich eine Glasvitrine habe :-(













Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    WOW, die Boc ist fantastisch-mega-schön!!
    Warst wieder richtig fleißig :-)

    lieben Gruß
    Aneta

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Es ist wirklich alles, was Sie tun und sehr schöne Farben! sind Kreationen, die ich irgendwo gesehen! hihihihi
    Gut Gemacht !!
    Küsse.
    Elodie.

    AntwortenLöschen